Donnerstag, 24. Mai 2018

Rezension zu Seelenlos [Splitterglanz] 01

- Juliane Maibach





Juliane Maibach
Klappentext:
Gwen hätte niemals gedacht, dass sie sich jemals solche Fragen stellen müsste: Wie findet man den Weg aus einer fremden Welt zurück, nachdem man durch einen Spiegel gefallen ist? Wie tötet man ein Wesen, das keine Seele besitzt und beinahe unsterblich ist? Und wie soll man mit einem verschlossenen, schlecht gelaunten Kerl zurechtkommen, der in einem eigentlich nichts anderes als ein Mittel zum Zweck sieht und keinen Wert auf Gesellschaft legt?
Gwen verfügt über eine ganz besondere Gabe, die ihr Begleiter Tares auch für sich nutzen will: Sie kann das Licht der Splitter des Glutamuletts wahrnehmen. Setzt man diese zusammen, wird einem sein sehnlichster Wunsch erfüllt. Schon bald wird Gwen immer tiefer in die Geschehnisse hineingezogen und muss feststellen, dass sie nicht ohne Grund in diese fremde Welt gelangt - sie von dunklen Geheimnissen und drohendem Unheil umgeben ist: Die Seelenlosen sind nahe.[Amazon]



Meinung:




Erstmals möchte ich ein großes DANKE an Juliane aussprechen, die mir damals dieses Büchlein als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Leider hat es etwas länger gedauert als erwartet, bis nun hier meine Rezension dazu folgt.




Die Hauptprotagonistin Gwen ist ein ganz normales Mädchen. Sie geht zur Uni, wohnt in ihrer eigenen Wohnung, kommt mit ihren Eltern und Freunden gut klar und kann sich eigentlich nicht über ihr Leben beschweren. Nach dem tot ihres Großvaters soll sie dabei helfen, dessen Haus auszuräumen und findet dort einen antiken Handspiegel, den sie mit nach Hause nimmt.

 Als sie jedoch in den Spiegel blickt, geschieht etwas merkwürdiges .. Gwen "fällt" durch den Spiegel hindurch und landet in einer anderen Welt.




Dort trifft sie auf Tares, der auf der Suche nach den Splittern eines Amulettes ist.
Aus gründen, die sich wohl nicht erklären lassen, ist Gwen in der Lage diese Splitter aufzuspüren und so machen sich die beiden gemeinsam auf die Suche. Aber auch andre sind hinter diesen Fragmenten her und es beginnt ein aufregendes, gefährliches Abenteuer in einer Welt voller Dämonen und finsteren Gestalten.


Da ich von Juliane bereits die "Necare" Reihe gelesen habe und auch schon bei Midnight Eyes reingelesen habe, wusste ich, dass dies auch wieder GENAU mein Geschmack sein wird. Ich liebe Fantasy, und die Welten die Juliane Maibach in ihren bisherigen Büchern erschaffen hat, war zu 100% mein Ding und ich wusste, dass auch Seelenlos wieder meinen Geschmack treffen wird.


Und ich werde auch die andren Teile dieser - bestimmt - grandiosen Reihe noch lesen, das ist ein absolutes MUSS.


Für alle Fantasy-Fans ist Seelenlos - Splitterglanz ein absolutes MUST READ und der einstieg in eine weitere, tolle Reihe.








Autor: Juliane Maibach
Seiten: 317
Verlag: Juliane Maibach
ISBN-13: 978-3000521478
Preis: € 9,90