Sonntag, 24. Juli 2016

Rezension zu Selection ~ der Erwählte von Kiera Cass



Klappentext:
35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle … [Fischerverlag]






"Von allen Dingen, die wir im Schutzraum gesagt hatten, von allem, was wir einander gestanden hatten, von allem, was in meinem Herzen fest verankert war, waren diese drei kleinen Wörter diejenigen von denen wir uns am meisten fürchteten. Denn wenn sie einmal ausgesprochen waren, würden wir sie nie mehr zurück nehmen können." [Seite 166]

Inhalt:
Nur noch vier Mädchen sind in der engeren Auswahl und es wird immer schwieriger für America. Zum einen, weil sie nach wie vor nicht die einzige Favouritin für Maxon ist und zum andren, weil auch Aspen immer noch versucht, sie zurück zu erobertn. Durch den Dienst im Palast ist er zu einer zwei aufgestiegen, und America wurde durch das Casting eine drei, ihre liebe wäre somit also nicht mehr verboten ..

Doch auch der König macht America das leben schwer, denn er versucht sie mit allen Mitteln los zu werden und von Maxon zu trennen. 
America muss auch einige Rückschläge erleiden, und dennoch Kämpft sie weiter um ihre liebe und vergisst dabei niemals, wer sie ist und woher sie kommt.

Auch was die Rebellen angeht, wird einiges klarer und sie wissen nun, was wirklich zu tun ist und wer der wahre Feind ist.

Meinung: 
Auch Band 3 hatte mich sofort gefesselt und wurde an nur einem Nachmittag verschlungen (Regenwetter sei dank ;D).

Es ist unglaublich spannend wie es mit Maxon, Aspen, America und Co weiter geht und auch wie sich die Politischen Dinge in Illea verändern.
Es war für mich unglaublich interessant dass es zwei Arten von Rebellen gibt, die unterschiedliche Dinge verfolgen.

Und auch was Emotionen angeht, so kamen diese hier nicht zu kurz, man kann sich einfach total in die Geschichte hineinfühlen, leidet mit den einzelnen Protagonisten mit und hält es kaum aus zu erfahren wie es denn weiter geht in der ganzen Geschichte.

Diese Reihe ist & bleibt für mich eine der besten die ich seit langem gelesen habe !!