Dienstag, 17. November 2015

Messebericht: Frankfurter Buchmesse 2015



zum ersten mal war ich heuer auf der Frankfurter Buchmesse, zusammen mit der lieben Stephanie von Beautybooks

TAG 1: 

am DO ging es für mich bereits Chaotisch Los, da mein Zug der mich nach Salzburg bringen sollte, auf einmal nicht mehr weiterfahren konnte und ich auf Schienenersatzverkehr umsteigen musste. 
In Salzburg angekommen, schnell ins Taxi und zum Flughafen gedüst, und beinahe zu spät gekommen, aber ist ja zum Glück doch noch alles gut gegangen. 


im Flieger ;) 

Nach einer Stunde sind auch schon in Frankfurt gelandet, sind gefühlte TAGE auf diesem riiiesen Gelände herum geirrt bis wir dann doch endlich die Richtige U-Bahn richtung Hotel gefunden haben, wo wir dann auch noch ewig durch den Regen gelatscht sind, obwohl uns eig. ein Bus bis fast vor das Hotel gebracht hätte .. aber gut, so waren wir wenigstens schon aufgewärmt :p Dann im Hotel kurz frisch gemacht, wieder zum Bahnhof und in die Bahn richtung Messegelände. 

Und dann war es soweit, wir haben die HEILIGEN HALLEN betreten und ich war erstmal wie geflashed von dem ganzen. Kenne ja nur die kleinen Messezentren bei uns in Österreich und hatte SO WAS GROßES noch nie gesehen. 


Der erste Stop war dann gleich bei Charlotte Roche am Spiegel stand. Ich war ja schon immer neugierig wie die Frau wohl ist, die Feuchtgebiete geschrieben hat, und ich war total überrascht, dass da eine so liebe, süße Frau steht. Sie ist einfach unglaublich !! 




Da es ja schon nach 16 Uhr war, haben wir die restliche Zeit damit verbracht, herum zu schlendern, uns um zusehen und schon mal zu gucken, wir morgen überall hin müssen ;) 


TAG 2:

Kurz vor 10 haben wir die Hallen wieder passiert und unser erster Termin war Jim Kay, der Illustrator des Harry Potter - Schmuckbandes, den ich mir dann gleich gekauft habe, um ihn signieren zu lassen. Jim Kay ist ein wahnsinnig Sympathischer, lustiger Kerl, der mich sofort gefragt hat, ob ich denn früher auch immer "Sabrina - total verhext" geguckt habe :D 




Danach sind wir ins Lesezelt gewandert, um uns Kai Meyer anzusehen, und die liebe Stephanie hat sich ihr Buch signieren lassen. Gleich darauf wieder zurück in die Hallen, um zu der Lesung von Krystyna Kuhn zu gehen, die aus ihrem Buch "Monday Club" vorgelesen hat, und auch da haben wir uns ein Autogramm geholt ;) 




                                                           

Das waren dann auch schon unsre "To Do's" für diesen Tag, und wir sind nach nebenan in ein Einkaufszentrum gedüst, wo wir uns ein Frozen Yoghurt geholt haben, mit gefühlten 1000 Toppings drauf - ein wahnsinniges Highlight für uns Ösis, denn sowas kannten wir bislang gar nicht ;) 

Dann noch ein bisschen bei Lush geshoppt und jede Menge gelacht !! 




TAG 3: 

unser dritter und auch letzter Tag, der vollgestopft war mit Terminen. 
Gleich am Anfang sind wir zum Stand des Fischerverlages, wo wir zur Signierstunde von Kiera Cass wollten, da aber schon um kurz vor 10 Uhr einige Mädels anstanden, haben wir uns dazu entschlossen, auch gleich stehen zu bleiben - zum Glück! Die Schlange wurde immer länger und länger .. unglaublich. Wir waren zum Glück fast ganz vorne. Ich habe mir natürlich auch die TB Ausgabe von Selection Band 1 geholt um es mir Signieren zu lassen. Kiera Cass ist eine unglaublich hübsche, süsse, Sympathische Frau !! 




Danach ging es zu Tolina Media, wo wir die unglaublich hübsche Martina Gercke treffen durften. 
Wir waren mega Happy sie endlich persönlich kennen lernen zu dürfen - haben sie ja schon am Vortag manchmal kurz vorbei huschen sehen :) 




Als nächstes war die Signierstunde von Teri Terry mit "Mind Games" dran. Dieses Buch hab ich mir auch gekauft um es Signieren zu lassen, aber leider war Teri eher kühl und distanziert ... nicht so lieb und süß wie die Autoren, die wir bisher Kennenlernen durften. Aber ein Photo durften wir trotzdem mit ihr machen. 




Danach wollten wir eigentlich zum Lovelybooks-teffen, was aber eher ausgeartet ist, darum sind wir schnell wieder weg und haben uns zur Signierstunde von Kerstin Gier begeben. Puh, das war vielleicht *lach*. Die Schlange ging quer durch die GANZE Messehalle, sodass die Security Leute und die Leute vom Fischerverlag schon immer versucht haben, die Massen wieder los zu werden, in dem uns immer wieder gesagt wurde, wir stehen umsonst hier an, dass wir sowieso nicht mehr dran kommen werden. Eine der Mitarbeiterinnen hat sich da richtig Lustig über uns gemacht, uns immer richtig Schadenfroh angegrinst & uns gefragt, ob wir uns bewusst sind, dass wir hier umsonst anstehen .. und sie hat das ganze sogar mir ihrem Handy gefilmt und sich lustig darüber gemacht - bei sowas werd ich ja richtig Sauer ... wir haben uns aber nicht von unsrem vorhaben abbringen lassen und sind standhaft geblieben, und nach über 2h warten haben wir es geschafft, wir waren bei Kerstin Gier, konnten unsre Bücher signieren lassen.
 An dieser Stelle nochmals ein mega großes Lob an Frau Gier, die solange durch gehalten hat, die wirklich bemüht war, alle dran zu nehmen die in dieser wirklich Elends langen Schlange standen und dann immer noch so gut gelaunt & nett war. DANKE dafür !!! 




Zu Daniela Katzenberger wollten wir eigentlich auch, um uns ihr neues Buch zu kaufen & signieren zu lassen  - aber auch dort war der Andrang einfach viel zu groß .. man hatte kaum eine Chance, aber wir konnten zumindest ein paar Blicke auf sie erhaschen. Ich finde sie ja soooo super toll. 





Es waren drei wirklich tolle Tage die ich zusammen mit Stephanie verbringen durfte. Wir haben viel gelacht, viel gesehen und hatten eine echt tolle Zeit ! :) 



am Magellan-Stand























:p 

& das ist die Ausbeute von der Messe :))