Freitag, 26. Dezember 2014

Rezension: Das Haus der verschwundenen Kinder



Das Haus der verschwundenen Kinder
- Claire Legrand



Kurzbeschreibung:
Alle Erwachsenen können dir gefährlich werden – und Mrs. Cavendish besonders!
Das Leben in der beschaulichen Kleinstadt Belleville ist genau so, wie die zwölfjährige Victoria es gern hat: übersichtlich, vorhersehbar und aufgeräumt. Und Victoria mit ihrem strengen Zopf, den ordentlichen Kleidern und den hervorragenden Noten passt perfekt nach Belleville. Eine einzige Unregelmäßigkeit erlaubt sie sich: den verträumten und vergesslichen Lawrence, der so ganz das Gegenteil von ihr ist. Lawrence ist ihr bester Freund. Als er plötzlich spurlos verschwindet, ist es allerdings vorbei mit Victorias geordnetem Alltag. Sie würde es nie zugeben, aber sie vermisst ihn furchtbar. Daher stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an. Was Victoria entdeckt, gefällt ihr gar nicht: Unter der glatten Oberfläche von Belleville verbirgt sich ein dunkles Geheimnis. Eines, das offenbar in der Erziehungsanstalt von Mrs. Cavendish seinen Ausgang nimmt. Die rebellischen Kinder, die dorthin geschickt werden, kommen ungewöhnlich still und brav zurück – oder gar nicht mehr. Steckt Mrs. Cavendish hinter Lawrences Verschwinden? (Quelle: Heyne Verlag)


Meinung: 
Zu Anfang dachte ich ja, ich habe es mit einem Kinderbuch zu tun, doch je mehr ich mich in diese Geschichte hineingelesen habe, umso mehr hatte ich das Gefühl dass es doch kein "typisches" Kinderbuch zu sein scheint. 

Victoria ist die Hauptprotagonistin in der Geschichte. Sie ist eine Perfektionisten, eine Musterschülerin & vorzeige Tochter. Doch als ihr bester Freund verschwindet, bröckelt ihre perfekte Welt etwas. Sie beginnt zu forschen & zu recherchieren und findet schnell heraus, dass auch andere Kinder verschwinden und langsam in Vergessenheit geraten. 

Auch die Erwachsenen verhalten sich sehr komisch und dann sind auch noch überall diese komischen, stinkenden Käfer.
Schnell ist Victoria klar dass hier etwas ganz & gar nicht stimmt und sie macht sich auf die Abenteuerliche Suche nach Lawrence und den anderen Kindern - denn sie vermutet bereits wo sie sind, und dass Mrs. Cavendish, die Leiterin des Kinderheimes, ein schreckliches Geheimnis hat. 


Victoria kommt auch in dieses Heim und muss zusehen, mit welch Grausamen Dingen hier den Kinder "gutes benehmen" gelehrt werden soll und auch wie grausam die Bestrafungen aussehen. Und ihr Ziel ist es, sich selbst & die Kinder zu Retten damit ihre Perfekte Welt wieder wird wie sie vorher war. 



Das Buch hat ein wunderhübsches Cover das einfach nur toll aussieht im Regal und auch das Innenleben kann sich sehen lassen. Zahlreiche Illustrationen zieren die Seiten & auch diese Käfer sind das ganze Buch hindurch unser Begleiter. 

Eine wirklich spannende, gruselige & unglaubliche Geschichte !! 


Mein herzlichster Dank geht an den Heyne Verlag, für dieses tolle Rezensionsexemplar !! 



Verlag: Heyne fliegt
Autor: Claire Lagrand
Seiten: 320
ISBN: 978-3-453-26778-7