Samstag, 12. Juli 2014

[Neuzugänge]




Diese Woche durften einige tolle Bücher bei mir einziehen :)



& zusätzlich habe ich mir endlich einen Kindle gekauft. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie ich damit klar komme, da ich mich - bis jetzt - immer gegen Ebooks etc. gesträubt habe.



Das ist er also, mein Kindle !
natürlich musste auch gleich eine Schutzhülle dazu,
& natürlich in PINK :D


aufmerksam geworden bin ich auf Julia Engelmann durch ihr wohl schon sehr berühmtes Video des Poetry-Slams , der einfach nur der Wahnsinn ist !
Ihr kennt das Video noch gar nicht? Dann aber schnell ! -> KLICK


Klappentext: Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts … [Amazon.de]



Auf diese unglaublich Schreckliche Geschichte bin ich gestoßen als ich irgend so eine Klatsch-Zeitschrift von meiner Mum gelesen habe, in der über diese "Story" berichtet wurde. Ich hatte beim durchlesen Tränen in den Augen, konnte es gar nicht glauben, welche Bestien es auf dieser Welt gibt .. umso neugieriger bin ich auf dieses Buch einer starken Frau, die nie aufgegeben hat. 

Michelle Knight ist 21 Jahre alt, als sie entführt wird; ihr Martyrium wird elf Jahre dauern. Der Schulbusfahrer Ariel Castro hält sie und später zwei weitere Frauen in seinem Haus in Cleveland gefangen, wo er sie psychisch und physisch unvorstellbar misshandelt. Was sie in dieser Zeit an körperlichen und seelischen Qualen durchlitt, beschreibt sie in ihrem Buch. Und was ihr half, diese Zeit zu überleben und nie die Hoffnung aufzugeben, dass sie eines Tages wieder ein normales Leben führen würde. Ich verschwand im Jahr 2002, und kaum jemand schien es zu bemerken. Ich war einundzwanzig und Mutter eines kleinen Kindes - und eines Nachmittags ging ich in einen Family Dollar Store, um nach dem Weg zu fragen. Die nächsten elf Jahre verbrachte ich eingesperrt in der Hölle. Diesen Teil meiner Geschichte kennen Sie vielleicht schon. Aber da ist noch viel mehr, das Sie nicht ahnen können. [Amazon.de]