Freitag, 18. Mai 2012

Rezension: The Poison Diaries 2 - Maryrose Wood

Maryrose Wood - The Poison Diaries 2
[Liebe ist stärker als der tot]


Autor: Maryrose Wood
Titel: Liebe ist stärker als der tot

Seiten: 268
Verlag: Fischer
ISBN: 3841421253

ISBN-13: 978-3841421258











Klappentext:

Wer den Tod besiegt, muss mit dem Teufel im Bunde sein...
Jessamine hat ihre Unschuld verloren und den Mann, den sie liebt. Sie weiß, wer die Schuld daran trägt, und sie wird ihn umbringen. Sie wird ihren eigenen Vater mit seinen giftigen Gewächsen töten, die ihm stets mehr wert gewesen sind als seine Tochter. Wird Jessamine ihre große Liebe Weed wiederfinden? Denn nur die Liebe vermag ein bitteres Herz zu heilen ... Vergiss niemals: Was zu heilen vermag, das kann auch töten!
Eine dunkle Geschichte über Liebe, Rache und die geheimnisv
olle Welt der Heilpflanzen...


Inhalt:
Jessamine hat sich wieder von ihrer Vergiftung erholt, aber Weed ist weg, unter darunter leidet sie, auch wenn ihr Vater versucht ihr einzureden, dass er sie verlassen hat, dass er sich einfach aus dem staub gemacht hat. Aber Jessamine glaubt das nicht ganz & macht sich auf die Suche nach Spuren von Weed, und sie entdeckt mehr, als ihr lieb ist. Sie erfährt fürchterliches über ihren Vater und will sich an ihm rächen, was ihr jedoch fast missglückt.
Sie verlässt ihr Haus und macht sich auf die Suche nach Weed. Immer bei ihr, der Giftprinz Oleander, der sie immer mehr um den Finger wickelt. Er zwingt Jessamine dazu, schreckliche Aufgaben zu erfüllen und verspricht ihr dafür, sie zu Weed zu bringen, und sie gehorcht ihm. 
Auch Weed will Jessamine wieder finden, denn als er in ihr Haus zurück kam, war sie nicht da, dafür hat er etwas anderes gefunden ... 
Er macht sich auf den Weg in einen großen Botanischen Garten, in der Hoffnung die pflanzen dort würden ihm helfen und ihn zu seiner geliebten Führen ... und am Ende finden sich die beiden auch .. wenn auch nur für einen kurzen Moment .. denn Oleander hat einen andren Plan für seine Jessamine ... 

Meinung:
Ich fand den ersten Teil schon nicht schlecht, aber diesen hab ich direkt verschlungen. Er war sehr spannend und es passierten unglaublich viele Dinge. Und wieder hat man so viel über die verschiedensten Pflanzen erfahren, was diese für ein "können" haben (ob es wirklich so ist, kann ich leider schwer beurteilen :/ ) aber es war einfach spannend und sehr interessant. Auch kann man sich sehr gut in die verschiedenen Charaktäre hineinversetzen, was sie durchmachen & erleben. 
Und ich freue mich schon wahnsinnig auf den dritten Teil, um zu erfahren, ob Weed & Jessamine doch noch zusammen finden, oder ob es der Giftprinz, Oleander ist, der Jessamine für sich gewinnt. Man darf gespannt sein :) 


* * * * 
(vier von fünf)